online-Forum

  

Vorbestellung ab sofort
auch m
obil möglich!
0177 / 16 75 910
                   (bitte kein WhatsApp oder SMS)

 

Folgen Sie uns auf Facebook,
jetzt klicken und Fan werden!

 

 

   

 

  

  NOTDIENSTPLAN

 

  TREUEPUNKTE

 

PILLEN-CHECK
ÖFFNUNGSZEITEN


Montag bis Freitag von 8:00 - 19:00 Uhr
Samstag von 9:00 - 13:00 Uhr


TELEFON-SERVICE: 0211 - 716422


ÖFFNUNGSZEITEN


Montag bis Freitag
von 8:00 - 19:00 Uhr

Samstag
von 9:00 - 13:00 Uhr


TELEFON-SERVICE:
0211 - 716422


Aging und Antiaging

Gesunde Ernährung beugt Falten vor


© Ruslan Guzov/Shutterstock.com

Eine niederländische Studie lieferte neue Erkenntnisse im Kampf gegen Falten: Ältere Frauen, die sich gemüse- und obstreich ernährten, hatten weniger Gesichtsfalten. Für Männerhaut bestätigte sich dieser Zusammenhang nicht.

Viele Falten bei Rauchern und Sportlern

Das Team um die Dermatologin Selma Mekic von der Erasmus-Universität Rotterdam befragte in einer Studie über 2.700 Personen mit einem Durchschnittsalter von 67 Jahren zu ihren Lebens- und Ernährungsgewohnheiten. Außerdem fotografierten sie die Gesichter der Teilnehmer und berechneten mit einem Computerprogramm den Faltenanteil.

Ältere Menschen wiesen mehr Falten auf als jüngere und Raucher mehr als Nichtraucher. Diese Ergebnisse galten für Frauen und Männer. Der negative Einfluss des Rauchens auf weibliche Haut war größer als auf Männerhaut: Die Haut von Raucherinnen war um 38 Prozent, die von männlichen Rauchern um 15 Prozent faltiger als die der Nichtraucherinnen und Nichtraucher. Beim Vergleich der sportlichen Aktivität hatten Sportlerinnen und Sportler deutlich mehr Gesichtsfalten als weniger sportliche Menschen.

Positiver Effekt gesunder Ernährung nur bei Frauen

Die Auswirkungen der Ernährung auf Falten im Gesicht untersuchten die Wissenschaftler mit einem Punktesystem. Je stärker sich ein Teilnehmer an die niederländische Ernährungsempfehlung hielt, umso mehr Punkte erreichte er auf einer Skala von 0 bis 100. Der Durchschnittswert der Niederländer liegt bei 60 Punkten.

Die Forscher zeigten, dass mit jeder Zunahme um 10 Punkte der Faltenanteil im Gesicht bei Frauen um 4,4 Prozent sank. Die wenigsten Falten hatten Frauen, die sich mit viel Gemüse und eher weißem statt rotem Fleisch ernährten sowie Frauen mit obstreicher Kost. Für Männer zeigte sich kein Zusammenhang mit der Ernährung.

Mekic und Kollegen zogen als Schluss, dass zumindest bei Frauen eine Ernährung mit hohem Anteil an Schweine- oder Rindfleisch die Faltenbildung beschleunigt. Umgekehrt vermuteten sie, dass der Verzehr von viel Obst und Gemüse aufgrund der pflanzlichen Inhaltsstoffe die Hautalterung bei Frauen verlangsamt.

Quelle: Ärzte Zeitung Online


ZEITUNGEN


SOFORT VOR ORT



ÖFFNUNGSZEITEN


Montag bis Freitag von 8:00 - 19:00 Uhr

Sasmtag von 8:00 - 13:00 Uhr


TELEFON-SERVICE: 0211 - 716422